Startseite Künstlerindex GemäldeAquarelleGrafikKeramikBronzen / SkulpturenPorzellanGlasMöbelVaria Kontakt Impressum / AGB


 

Altripp Alo

Altripp Alo

Alo Altripp
25. September 1906 Altrip - 16. Januar 1991 Wiesbaden
Studium: Akademie Dresden
Technik: Aquarell / Papier
Format: 23,5cm * 16,5cm
Signiert
Datiert: 83
Rückseitig Werknummer
Bildtitel: Abstrakte Darstellung
Rahmung: Rahmen mit Glas

Alo Altripp, eigentlich Friedrich Schlüssel, war ein deutscher Maler und Grafiker der Neuen Sachlichkeit. Heute gilt er zusammen mit Otto Ritschl als einer der wichtigsten Wiesbadener Maler des 20. Jahrhunderts. Die stilistische Entwicklung seines Gesamtwerks lässt sich chronologisch genau verfolgen und in klar voneinander zu unterscheidende Werkphasen einteilen.


Alo Altripp war ein Maler der jüngeren deutschen Kunst und ist insbesondere ein Vertreter der deutschen Nachkriegskunst. Seine Anfänge liegen in der Neuen Sachlichkeit. In jungen Jahren bevorzugte er die Stift-Zeichnung sowie das Malen mit Ölfarbe. Später kam Kreide hinzu, und ab den 50er Jahren konzentrierte er sich auf das Aquarell. Von der Gegenständlichkeit der frühen Jahre kam er sehr bald zur Abstraktion, gehörte zu den frühen Vertretern des Informel und fand ab den 60er Jahren zu einer ganz eigenen abstrakten Bildsprache. Sie löste auch die großen Formate der frühen Jahre ab und zeigt eine Verdichtung im kleineren Format. Sie schien ihm angemessen für ein meditatives Ausdruckswollen, das zugleich seine Geisteshaltung beschreibt. Zeitlebens fühlte er eine innere Verwandtschaft zu Klee, Feininger, Jawlensky, Nay und Ende (Edgar), mit denen er zum Teil engen persönlichen und künstlerischen Austausch pflegte.


Objekt-Nr. 1717
Preis: Euro
  Bild vergrößern  

Altripp Alo

Alo Altripp
25. September 1906 Altrip - 16. Januar 1991 Wiesbaden
Studium: Akademie Dresden
Technik: Öl / Karton
Format: 35cm * 49cm
signiert
datiert 43
Bildtitel: Oberbayerische Landschaft
Rahmung: handgefertigter Weißgoldrahmen


Objekt-Nr. 152
Preis: Euro
  Bild vergrößern