Startseite Künstlerindex GemäldeAquarelleGrafikBronzenGlasKeramikPorzellanSkulpturenVaria Kontakt Impressum / AGB


 

Buchleiter Adolf

Buchleiter Adolf

Adolf Buchleiter
11. Dezember 1929 in Heidelberg - 03. März 2000 in Kassel.
Studium: Studium an der Kunst- und Werkschule Pforzheim.
Technik: Öl / Papier / Karton.
Abmessung ohne Rahmen: 20cm * 38cm.
Abmessung mit Rahmen: 28cm * 46cm.
Signiert.
Datiert: 58.
Bildtitel: Abstrakte Darstellung.


Am 11. Dezember 1929 wird Adolf Buchleiter in Heidelberg geboren.
1940 - 1945 Besuch des Realgymnasiums und Konservatoriums der Musik in Heidelberg.
1946 - 1951 Lehre als Gold- und Silberschmied in Heidelberg.
Gesellenjahr als Modellmacher.
1947 - 1951 Jazzmusiker in verschiedenen Heidelberger Bands.
1951 - 1955 Studium an der Kunst- und Werkschule Pforzheim.
1955 - 1958 Assistent bei Prof. K.H. Wienert an der Kunst- und Werkschule Pforzheim.
1958 - 1961 Lehrauftrag für Zeichnen und Malen an der Kunst- und Werkschule Pforzheim.
Parallel freie Mitarbeit bei Architekten und in der Schmuckindustrie Pforzheim und Heidelberg.
Beteiligung und Preise bei renommierten Kunstwettbewerben.
1961 Berufung zur Dozentur für Gestaltlehre an der Staatlichen Werkkunstschule Kassel.
1969 Kooperation mit den "Center for Advanced Visual Studies" am Massachusetts Institute of Technology Massachusetts / USA unter Leitung von Georgy Kepes.
1971 Berufung zum ordentlichen Professor an der Gesamthochschule Universität Kassel, Fachbereich Kunst.
1992 Adolf Buchleiter tritt nach 37 Jahren Lehrtätigkeit in den Ruhestand. Es entstehen jetzt Zeichnungen von bis zu 5 Quadratmetern Größe, an denen er 6-8 Monate arbeitet und sich mit dem Phänomen der Zeit(losigkeit) sowie Dantes "Göttlicher Komödie" auseinandersetzt.
1995 Nach langer Ausstellungspause nahm Adolf Buchleiter wieder den Dialog mit dem Kunstpublikum auf und gab in einigen Einzelausstellungen Einblicke in seine Arbeiten.
2000 Die Millenniumsausstellung im Kasseler Kunstverein (anschließend im Reuchlinhaus Pforzheim) "Zwischen göttlicher und menschlicher Komödie" löste bei den Betrachtern Staunen und Nachdenklichkeit aus.
Am 3. März 2000 starb Adolf Buchleiter nach einem tragischen Unfall in Kassel.

Objekt-Nr. 2395
Preis: Euro
  Bild vergrößern