Startseite Künstlerindex GemäldeAquarelleGrafikKeramikBronzen / SkulpturenPorzellanGlasMöbelVaria Kontakt Impressum / AGB


 

Fabbrini Federigo

Fabbrini Federigo

Federigo Fabbrini
1928 in Arezzo - 2007 in Florenz.
Studium: Architektur.
Technik: Keramik.
Signiert.
Höhe: 380 mm.
Durchmesser: 115 mm.
Titel: Akte.

Nach seinem Architekturstudium, das er vor seinem Abschluss unterbrochen hatte, sammelte er Erfahrungen in einigen Keramikfabriken in Sesto Fiorentino, Montelupo Fiorentino und im Labor von Marcello Fantoni in Florenz.
1958 eröffnete er zusammen mit seiner Frau Tina Aginari ein eigenes Labor namens "Fabbrini Ceramiche" in der Via di Castelbonsi 10 in San Casciano in der Provinz Florenz und lud Nanni Valentini und Franco Bucci ein, mit ihm zusammenzuarbeiten.
Von 1969 bis 1973 arbeitete er als Designer in der Fabrik "Villeroy & Boch", für die er unter anderem das Geschirr "Bomba" herstellte, das heute im Museum of Modern Art in New York aufbewahrt wird Erfahrung mit Franco Bucci.
1970 wurde er zusammen mit Franco Bucci als Designer der Villeroy & Boch Keramikindustrie berufen
Ab 1973 arbeitete er wieder in seiner Werkstatt in San Casciano, wo er kleine Keramikserien herstellte, die oft von der magischen Welt der Märchen inspiriert waren, sowie Gebrauchs- und Einrichtungskeramiken, die auf der Drehbank aus Ton für weiches Steinzeug geschmiedet wurden.
1993 schloss Federigo Fabbrini sein Geschäft, arbeitete aber weiterhin in der Keramikbranche mit Bruno Gambone und Brunella Sciulli zusammen.
Während seiner Karriere stellte er mehrmals in den Ausstellungen von Faenza, Gubbio und Ostende aus und seit den achtziger Jahren werden seine Werke in Franco Buccis "Laboratorio Pesaro" in der Strada Romagna 145 in Pesaro ausgestellt.

Objekt-Nr. 2484
Preis: 180 Euro
Bild vergrößern
Bild vergrößern
Bild vergrößern
Bild vergrößern
Bild vergrößern
Bild vergrößern
  Bild vergrößern