Startseite Künstlerindex GemäldeAquarelleGrafikKeramikBronzen / SkulpturenPorzellanGlasMöbelVaria Kontakt Impressum / AGB


 

Lückeroth Jupp

Lückeroth Jupp

Jupp Lückeroth
20.09.1919 in Köln - 03.05.1993 in Köln
Studium: Privatuntericht bei Prof. Köster
Technik: Mischtechnik / Leinwand.
Abmessung ohne Rahmen: 90cm * 50cm.
Abmessung mit Rahmen: 91cm * 51cm.
Signiert.
Datiert: 14.11.1991
Titel: Wellengeist als Liebe und Tod.
Rahmung: Rahmenleiste.


1930-1936 Realschule, mittlere Reife
1936-1939 Ausbildung zum Versicherungskaufmannsgehilfen
1941 - 1945 Soldat in Rumänien (Bukarest), russische Gefangenschaft
ab 1947 leitende Tätigkeit in einem Kölner Versicherungsunternehmen
1948 - 1951 Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie, Köln
Parisaufenthalt; theoretische Auseinandersetzung mit Moderner Kunst.
Privatuntericht bei Prof. Köster
07.06. 1950 Heirat
ab 1951 Studium des hollistischen Weltbildes als geistige Basis informeller Malerei (Hans Zehrer, Jean Gebser, Wolfgang Wieser, Joachim Ernst Behrendt, Fritjof Capra u.a.)
ab 1952 Maler, erste tachistische Bilder
ab 1953 Studienaufenthalte in den Hochmoorgebieten des Schwarzwaldes und an der Nordsee
1956 Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Kölner Künstler und erste Ausstellungsbeteiligungen
1957 erste Arbeiten auf Bristolkarton mit Metallfarben.
Freundschaft mit Klaus Franck und mehrere Ausstellungen in seiner Zimmergalerie in Frankfurt
1958 Beginn der Sammlertätigkeit, Aufbau der Sammlung"Deutsche informelle Malerei", Beteiligung an der ersten Ausstellung der Zero-Gruppe"Das rote Bild"
1960 Mitbegründer der Gruppe"fabo" in Bochum, Manifest
1961 Zusammenkunft mit Oscar Fritz Schuh (Kölner Bühnen), Vermittlung mehrerer Ausstellungen
1962 Mitglied des Kreises 6o in Düsseldorf.
Mitglied des Kunstkreises 52 in Gelsenkirchen
1963 Mitglied der Duisburger Sezession.
Begegnung mit Prof. Grohmann
1974 Freundschaft mit Frau Irmgard Vieth und Ausstellungen bzw. Ausstellungsbeteiligungen in der Dielen-Galerie Vieth in Köln
1978 Mitglied des Künstlervereins"Malkasten" Düsseldorf
1991 Verleihung des Ehrenbriefes der Stadt Trier.
Arbeitsaufenthalte in London, Venedig, Fallingbostel (Lüneburger Heide), St. Gilgen (Wolfgangsee), Daun (Eifeler Maare), Istanbul

Objekt-Nr. 2063
Preis: Euro
  Bild vergrößern