Startseite Künstlerindex GemäldeAquarelleGrafikKeramikBronzen / SkulpturenPorzellanGlasMöbelVaria Kontakt Impressum / AGB


 

Reidel Karl

Reidel Karl

Karl Reidel
1927 Landshut - 14. Januar 2006
Studium: Akademie der Bildenden Künste in München bei Professor Anton Hiller
Technik: Bronze
Titel: Frosch
Länge: 24cm
Breite: 9cm
Höhe: 5cm
Signiert
Datiert: 84
Nummeriert: 5/12
Zustand: einwandfrei



Von 1945 bis 1948 absolvierte er eine Lehre als Steinbildhauer in Landshut. Nach der Gesellenprüfung studierte an der Akademie der Bildenden Künste in München bei Professor Anton Hiller. Abschluss 1954: Meisterschüler mit Abschlussdiplom. 1953 erhielt er das Stipendium des Kulturkreises der deutschen Industrie und einen Preis beim Wettbewerb für ein Geschwister-Scholl-Denkmal der Universität München. 1954 folgte eine Auszeichnung mit dem nach dem Krieg zum ersten Mal wieder vergebenen Großen Bayerischen Staatspreis für junge Künstler.

1961 hatte er seine erste Einzelausstellung bei Rolf Becker in der Neuen Galerie im Künstlerhaus München. 1963 wurde er mit der Ausführung eines 65 Meter langen Kreuzweges in Beton für das Exerzitienhaus Leitershofen beauftragt. 1966 wurde er mit dem Seerosepreis der Stadt München ausgezeichnet. 1967 erfolgte eine Beteiligung an der Ausstellung Painting & Skulptur Today im Herron Museum of Art, Indianapolis. 1969 erhielt er den Kulturpreis Ostbayern der E.ON.

Seit Ende der 1960er Jahre intensive Beschäftigung mit dem Bronzeguß, die in der Gründung einer eigenen Gießerei mündete. Zahlreiche Aufträge aus privater und öffentlicher Hand.

2002/03 wurde Karl Reidel durch eine Große Retrospektive der Museen der Stadt Landshut geehrt. Weit über 20.000 Besucher sahen die Ausstellung in der Heilig-Geist-Kirche.


Objekt-Nr. 232
Preis: Euro
  Bild vergrößern