Startseite Künstlerindex GemäldeAquarelleGrafikKeramikBronzen / SkulpturenPorzellanGlasMöbelVaria Kontakt Impressum / AGB


 

Seyler Julius

Seyler Julius

Julius Seyler
04. Mai 1873 München - 22. November 1955 München
Studium: Heinrich von Zügel
Technik: Öl / Karton
Abmessung ohne Rahmen: 70cm * 100cm.
Abmessung mit Rahmen: 96cm * 126cm.
Signiert
Bildtitel: Crevettenfischer
Rahmung: Rahmenleiste

Objekt-Nr. 2029
Preis: Euro
  Bild vergrößern  

Seyler Julius

Julius Seyler
04. Mai 1873 München - 22. November 1955 München
Studium: Heinrich von Zügel
Technik: Öl / Karton.
Abmessung ohne Rahmen: 63cm * 51cm.
Abmessung mit Rahmen: 78cm * 66cm.
Signiert
Bildtitel: 2 Indianerhäuptlinge.
Rahmung: handgefertigter Weißgoldrahmen.

Das Gemälde ist abgebildet auf Seite 216 mit der Nummer 90 im Buch: Julius Seyler Impressionen aus zwei Kontinenten. Mit einem Beitrag zur Indianermalerei. München 1983.

Objekt-Nr. 2013
Preis: Euro
  Bild vergrößern  

Seyler Julius

Julius Seyler
04. Mai 1873 München - 22. November 1955 München
Studium: Heinrich von Zügel
Technik: Öl / Papier / Holz
Abmessung ohne Rahmen: 22,5cm * 16cm.
Abmessung mit Rahmen: 29,5cm * 23cm.
Signiert
Bildtitel: Liebespaar
Rahmung: Rahmenleiste

Das Gemälde ist abgebildet auf Seite 216 mit der Nummer 90 im Buch: Julius Seyler Impressionen aus zwei Kontinenten. Mit einem Beitrag zur Indianermalerei. München 1983.


Als Seylers Vater, ein Apotheker, stirbt, übersiedelt die Mutter mit Julius und Emma von Memmingen nach München zu ihrem Bruder, dem Bankdirektor und Landtagsabgeordneten Gottfried August Christoph. Julius Seyler erweist sich als Doppeltalent mit künstlerischen und sportlichen Fähigkeiten. Der Onkel bestimmt ihn zur Offizierslaufbahn, doch flieht Seyler aus der Kadettenanstalt und nimmt seit 1890 privaten Malunterricht bei Ludwig Schmidt-Reutte. 1892 wird er Schüler von Wilhelm von Diez an der Akademie der Bildenden Künste München, 1898 wechselt er zu Ludwig von Herterich, 1900 zu Wilhelm von Zügel. 1903 lässt er sich am Ammersee nieder.

1900 beginnt Seyler mit der Freilichtmalerei. Ab 1902 führen ihn Studienreisen in die Niederlande und nach Belgien, an den Atlantik, nach Norwegen, Kanada und in die USA. 1910 lernt er dort Helga Boeckmann kennen, heiratet sie und lässt sich 1912 mit ihr in München nieder.

1913 reisen Julius und Helga Seyler zur Hochzeit von Helgas Bruder in die Staaten. Während des Familienbesuchs bricht der Erste Weltkrieg aus. Seyler bleibt bis 1921 in Amerika, bewirtschaftet eine Farm und malt Land und Leute. Er schließt Freundschaft mit den benachbarten Schwarzfußindianern von Montana.

Als Seyler 1921 nach München heimkehrt, kann er bruchlos an seine früheren Erfolge in Deutschland anknüpfen, die Bayerische Staatsgalerie kauft seine Werke, die Kritiker jubeln. 1924 erfolgt die Ernennung zum Professor h.c. an der Kunstakademie München. Seyler reist nach Paris, Südfrankreich und Sylt.

Der Zweite Weltkrieg trifft Seyler hart: Bei einem Bombenangriff wird 1943 sein Atelier in der Georgenstraße in München zerstört, 1944 fallen 300 Werke einem Bombenangriff und Wassereinbruch in der Pinakothek zum Opfer. Seyler selbst übersteht den Krieg in Hirschau am Chiemsee. Nach seiner Rückkehr nach München 1946 malt Seyler unermüdlich weiter. Als er 1955 stirbt, fertigt Otto Dix die Totenmaske an

Objekt-Nr. 1971
Preis: Euro
  Bild vergrößern  

Seyler Julius

Julius Seyler
04. Mai 1873 München - 22. November 1955 München
Studium: Heinrich von Zügel
Technik: Öl / Karton
Abmessung ohne Rahmen: 50cm * 70cm.
Abmessung mit Rahmen: 63cm * 83cm.
Signiert
Bildtitel: Pferdegespann im Watt
Rahmung: Handgefertigter Rahmen

Das Gemälde ist abgebildet auf Seite 210 mit der Nummer 49 im Buch: Julius Seyler Impressionen aus zwei Kontinenten. Mit einem Beitrag zur Indianermalerei. München 1983.


Objekt-Nr. 1962
Preis: Euro
  Bild vergrößern  

Seyler Julius

Julius Seyler
4. Mai 1873 in München; † 22. November 1955 in München
Studium: Heinrich von Zügel
Technik: Öl / Karton
Format: 60cm * 80cm
Signiert
Bildtitel: Pflügender Bauer
Rahmung: Goldrahmen

Objekt-Nr. 1787
Preis: Euro
  Bild vergrößern  

Seyler Julius

Julius Seyler
4. Mai 1873 in München; † 22. November 1955 in München
Studium: Heinrich von Zügel
Technik: Öl / Leinwand
Format: 60cm * 80cm
Signiert
Bildtitel: Heimkehr
Rahmung:  handgefertigter Goldrahmen

Objekt-Nr. 1162
Preis: Euro
  Bild vergrößern  

Seyler Julius

Julius Seyler
04. Mai 1873 in München; † 22. November 1955 in München
Studium: Heinrich von Zügel
Technik: Öl / Karton
Format: 70cm * 100cm
Signiert
Bildtitel: Tangfischer in der Bretagne
Rahmung:  handgefertigter Goldrahmen


Objekt-Nr. 1161
Preis: Euro
  Bild vergrößern  

Seyler Julius

Julius Seyler
4. Mai 1873 in München; † 22. November 1955 in München
Studium: Heinrich von Zügel
Technik: Öl / Karton
Format: 35cm * 49cm
signiert
Bildtitel: Südfrankreich
Rahmung:  handgefertigter Goldrahmen


Objekt-Nr. 1026
Preis: Euro
  Bild vergrößern  

Seyler Julius

4. Mai 1873 in München; † 22. November 1955 in München
Studium: Heinrich von Zügel
Technik: Öl / Karton
Format: 15cm * 23cm
signiert
Bildtitel: Bauer bei der Feldarbeit
Rahmung:  handgefertigter Rahmen



Objekt-Nr. 860
Preis: Euro
  Bild vergrößern  

Seyler Julius

4. Mai 1873 in München; † 22. November 1955 in München
Studium: Heinrich von Zügel
Technik: Öl / Karton
Format: 20cm * 28cm
signiert
Bildtitel: Liegende Akte
Rahmung:  handgefertigter Rahmen



Objekt-Nr. 857
Preis: Euro
  Bild vergrößern  

Seyler Julius

4. Mai 1873 in München; † 22. November 1955 in München
Studium: Heinrich von Zügel
Technik: Öl / Karton
Format: 61cm * 91cm
signiert
Bildtitel: Diessener Landstrasse
Rahmung:  handgefertigter Rahmen



Objekt-Nr. 746
Preis: Euro
  Bild vergrößern