Startseite Künstlerindex GemäldeAquarelleGrafikKeramikBronzen / SkulpturenPorzellanGlasMöbelVaria Kontakt Impressum / AGB


 

Vollbehr Ernst

Vollbehr Ernst

Ernst Vollbehr
25.März 187 Kiel - 13. Mai 1960 Krumpendorf /  Wörthersee
Studium: Studium in Berlin bei Seliger, in Dresden bei Bantzer und in Paris bei Ménard
Technik: Gouache / Papier
Format: 47cm * 67cm
Signiert
Datiert: 1935
Titel: Deutsche Alpenstrasse
Rahmung: Rahmenleiste mit Glas


25. März 1876   geboren in Kiel als jüngerer Bruder von Otto Heinrich Friedrich Vollbehr (1869-1946) (Chemiker, Erfinder, Diplomat, Spion, Antiquar, bekannt als Vermittler des Verkaufs der weltberühmten Gutenberg-Bibel an die Kongress-Bibliothek in Washington)
Ernst Vollbehr um 1910


Edgar Lehmann (1905-1990)
holte die Vollbehr-Sammlung
nach Leipzig

ab 1892   Lehre bei Hoftheatermaler H. Wilbrandt in Schwerin,
dann aus Geldnot Malerlehre in Wismar (u. a. Restaurierung zahlreicher Fresken in mecklenburgischen Kirchen)
    Studium in Berlin bei Seliger, in Dresden bei Bantzer und in Paris bei Ménard
um 1900   Entwürfe von Bildteppichen für die Webschule in Scherrebek; künstlerischer Leiter ihrer Filiale in Laibach (heute Ljubljana/Slowenien)
1904   Malreise nach Albanien
um 1905   Arbeit als Autor und Illustrator, u. a. für die Münchener Zeitschrift "Jugend"
1906/08   Malreisen nach Brasilien
1909/10    Malreise nach Deutsch-Ostafrika, Deutsch-Südwestafrika, Kamerun und Togo
1913/14    Malreisen in das Hinterland von Kamerun und Togo
1914-18    Kriegsmaler an der Westfront (Champagne, Vogesen, Flandern):
75 Erdpanoramen und 28 Luftpanoramen vom Schlachtfeld, ca. 1200 Gemälde, zahlreiche Orden
1920er Jahre   Landschaftsbilder, u. a. in den Alpen vom Flugzeug und Zeppelin aus
1927/28   Malreise nach Asien (Sumatra, Java, Borneo, Molukken u. a.): 420 Gemälde
1930-33   Malreisen nach Ceylon (mit Hagenbeck), Indien, Burma, China, Hawaii, Algerien, Kalifornien
1933-35    Bilder vom Reichsparteitag sowie vom Bau der Autobahnen und der Olympiaanlagen
1935-39   1935 Malreisen nach Afrika, 1936/37 Mittel- und Südamerika, 1937/38 Australien
1939-42    Kriegsmaler (Frankreich, Polen, Russland, Rumänien, Griechenland, Norwegen)
1942   krankheitsbedingte Rückkehr nach Berlin
1944-1950   Landschaftsbilder in Schleswig-Holstein
1955-57   Verkauf von ca. 800 Bildern an das Geographische Museum Leipzig (Direktor: Prof. Dr. E. Lehmann)
13. Mai 1960    verstorben in Krumpendorf/Wörthersee (Österreich)

Objekt-Nr. 1557
Preis: Euro
  Bild vergrößern