Startseite Künstlerindex GemäldeAquarelleGrafikKeramikBronzen / SkulpturenPorzellanGlasMöbelVaria Kontakt Impressum / AGB


 

Xiaojian Yang

Xiaojian Yang

Yang Xiaojian
12. April 1960 in Taiyuan, Shanxi Province.
Studium:
Technik: Tusche / Reispapier.
Abmessung ohne Rahmen: 43cm * 32cm.
Abmessung mit Rahmen: 55cm * 44cm.
Signiert.
Bildtitel: Stuhl.
Rahmung: Rahmenleiste mit Glas.

1960 Am 12. April in Taiyuan, Provinz Shanxi, geboren.

1971 wurde in den Taiyuan-Jugendpalast geschickt, um dort zu tanzen und zu singen.

1972 Eintritt in die Taiyuan Sportschule (PE).

1973 Eintritt in die Mittelschule Nr. 25 in Taiyuan.

1977 Manifestierte ein starkes Interesse an Illustrationen, künstlerischer Kalligraphie und Impressum-Design. Er kopierte häufig künstlerische Kalligraphie und Illustrationen.

1984 lernte Li-Stil von Herrn Yan Jun, einem bekannten Kalligraphen in Shanxi, der mit Ye Qing verheiratet war.

1985 lernte Kai-Stil von einem anderen berühmten Kalligraphen, Mr. Yan Xulin in Shanxi.

1986 nahm er am „National Contest for Pen Calligraphy“ teil und gewann einen zweiten Preis.

1987 erhielt er eine Auszeichnung für sein Streben nach Selbstverbesserung durch unabhängige Studie der Taiyuan Labour Union. Yang schrieb die Gedenktafel für den Shan Nian Tempel in Anshou, Japan. Nahm auch am "National Youth Hard-Tipped Calligraphy Match" teil und gewann den Sonderpreis.

1989 Kündigte seinen Job und wurde dann ein echter Profi: Um seinen Lebensunterhalt zu verdienen, eröffnete er einen 15 Quadratmeter großen Laden namens „Eternal Elegance Hall“. Im selben Jahr gewann er den dritten Preis beim „Shushing Cup für den internationalen Kalligraphie-Wettbewerb“, einen ersten Preis beim „ersten nationalen Kalligraphie-Wettbewerb für die Provinz, Stadt und Gemeinde“ und wurde eingeladen, der Vizepräsident des Unterausschusses von Shanxi zu werden, der Vereinigung der chinesischen Stiftkalligraphisten.

1990 gewann er den "Goldpreis" beim "Tanya Cup International Calligraphy Contest". Yangs Werke und Biografie wurden in das Wörterbuch zeitgenössischer Maler und Kalligraphisten aufgenommen.

1991 gewann er den dritten Platz beim zweiten Turnier des internationalen Kulturaustausches - Kele Cup Calligraphy Contest.

1993 wurden seine Werke in die Sammlung für Internationale und Moderne Kalligraphie und Siegelschnitzerei des 20. Jahrhunderts aufgenommen und mit dem Internationalen Kulturaustausch ausgezeichnet.

1998 Teilnahme an der siebten chinesischen Ausstellung für Kalligraphie und Siegelschnitzerei, die im Nationalen Kunstmuseum Chinas stattfand.

1999 Gründung der Künstlerischen Schule von Yang Xiaojian; er baute sein erstes Atelier Daming Hall. Umzug nach Shanghai.

Im Jahr 2002 änderte sich Yangs Stil zu dem als "ink beast" bekannten Stil.

2005 Gründung des Black-Sight-Studios in der Moganshan M50-Kunstzone.

Objekt-Nr. 2380
Preis: 750 Euro
Bild vergrößern
Bild vergrößern
Bild vergrößern
Bild vergrößern
Bild vergrößern
Bild vergrößern
  Bild vergrößern