Startseite Künstlerindex GemäldeAquarelleGrafikKeramikBronzen / SkulpturenPorzellanGlasMöbelVaria Kontakt Impressum / AGB


 

test

test

Pietro Ayres
09. November 1794 Savigliano / Italien - 11. Juni 1878 Turin.
Technik: Öl / Leinwand
Abmessung ohne Rahmen: 84cm * 64,5cm.
Abmessung mit Rahmen: 97,5cm * 78cm.
Datiert: 1821
Bildtitel: Adele Elisabeth von Frantzius, geb. Ritt
Rahmung: Rahmenleiste

Pietro Ayres (09. November 1794 Savigliano - 11. Juni 1878 Turin); italienischer Maler, hauptsächlich Porträtist.
Erstmals 1811 als Porträtist in Savigliano und Fossano erwähnt. Ging 1812 während des napoleanischen Feldzuges nach Russland, wo er als Porträtist am Hof des Zaren Alexander I tätig war. Nach weiteren Quellen soll er danach auch für den französischen Kaisehof gearbeitet haben. 1815 kam er auf Betreiben von Graf Stanislaw Kostka Potocki nach Polen, wo er verschiedene Paläste mit Ölgemälden und Fresken ausstattete. 1819 wurden zwei seiner Werke in Warschau mit der Goldmedaille ausgezeichnet. 1820 verließ er Polen und spätestens 1822 beginnt seine Karriere in Italien, wo er vor allem Porträts des Hochadels ausführte. 1831 wurde er zum königlichen Hofmaler und 1833 zum Professor an der Albertina ernannt.

Bei der dargestellten Person handelt es sich um Adele Elisabeth von Frantzius, geborene Ritt ( 23.Mai 1796 St. Petersburg, Russland - 17. April 1881 Danzig, Deutschland/Polen).
Ihr Vater war der Miniaturenmaler Augustin Christian Ritt ( 16.Juli oder 27.Juni 1765 St. Petersburg - 27 Juni 1799 St. Petersburg), der unter Zarin Katharina der Großen und den Zaren Paul I für den kaiserlichen Hof tätig war. Ihre Mutter Charlotte Juliane Ritt, geborene Giese ( 05. Dezember 1776 Greifswald -18. Dezember 1842 Danzig), wurde von Zar Alexander I als eine der acht schönsten Frauen von St. Petersburg bezeichnet. Sie war befreundet mit Vigee-Lebrun, die sich auch porträtierte. Nach dem frühen Tod ihres Mannes verließ sie 1799 mit ihrer Tochter Adele St. Petersburg und zog nach Lübeck, wo sie ein zweites mal heiratete.
Adele Elisabeth heiratete am 14. August 1816 in Lübeck den  Kaufmann Friedrich Wilhelm  von Frantzius ( 11. Juni 1789 Danzig - 06. Mai 1861 Danzig), der damals als der reichste Mann der Stadt Danzig galt.

Zustand des Gemäldes:
Das Gemälde wurde vor kurzem gereinigt und eine alte Restauration in der Mitte der Stirn der Porträtierten korrigiert. Ein entsprechender Bericht des Restaurators "Atelier Pracher, Würzburg" ist vorhanden. Nicht doublierter, hervorragender Zustand.

Objekt-Nr. 2072
Preis: Euro
Bild vergrößern
Bild vergrößern
Bild vergrößern
Bild vergrößern
Bild vergrößern
Bild vergrößern
Bild vergrößern
Bild vergrößern
Bild vergrößern
  Bild vergrößern  

test



Objekt-Nr. 2023
Preis: Euro
   

test




Objekt-Nr. 1928
Preis: Euro
   

test



Objekt-Nr. 1897
Preis: Euro
   

test




Objekt-Nr. 1896
Preis: Euro
   

test



Objekt-Nr. 1600
Preis: Euro
   

test



Objekt-Nr. 1596
Preis: Euro
   

test



Objekt-Nr. 1426
Preis: Euro
   

test




Objekt-Nr. 1359
Preis: Euro
   

test



Objekt-Nr. 1354
Preis: Euro
   

test




Objekt-Nr. 1349
Preis: Euro
   

test



Objekt-Nr. 1319
Preis: Euro
   

test



Objekt-Nr. 1292
Preis: Euro
   

test



Objekt-Nr. 1278
Preis: Euro
   

test



Objekt-Nr. 1235
Preis: Euro
   

test



Objekt-Nr. 1153
Preis: Euro
   

test



Objekt-Nr. 1091
Preis: Euro
   

test



Objekt-Nr. 1081
Preis: Euro
   

test




Objekt-Nr. 1029
Preis: Euro
   

test





Objekt-Nr. 898
Preis: Euro
   

test



Objekt-Nr. 877
Preis: Euro
   

test



Objekt-Nr. 851
Preis: Euro
   

test




Objekt-Nr. 783
Preis: Euro
   

test



Objekt-Nr. 777
Preis: Euro
   

test



Objekt-Nr. 631
Preis: Euro
   

test



Objekt-Nr. 626
Preis: Euro
   

test



Objekt-Nr. 603
Preis: Euro
   

test



Objekt-Nr. 208
Preis: Euro
   

test



Objekt-Nr. 180
Preis: Euro
   

test



Objekt-Nr. 167
Preis: Euro
   

test




Objekt-Nr. 119
Preis: Euro